Wie hoch ist mein Weihnachtsgeld?

Wie jedes jahr die Frage ob auch jeder das Weihnachtsgeld bekommen hat, das ihm zusteht. Für alle, die schon mindestens 6 volle Jahre bei UPS arbeiten ist die Formel recht einfach:

Anzahl der vertraglichen Wochenstunden x Stundenlohn x 4,33 = Weihnachtsgeld

Im HUB mit 15,76€ Stundenlohn sind das bei jemandem, der einen Vertrag über 18,75 Wochenstunden hat also: 18,75h x 15,76€/h x 4,33 = 1279,52€

Bei einem Vollzeit Fahrer: 39h x 20,00€/h x 4,33 = 3377,40€

Wer längere Zeit wegen Elternzeit oder Krankheit nicht gearbeitet hat bekommt evtl. für einzelne Monate jeweils 1/12 vom Weihnachtsgeld abgezogen.

Schwieriger wird es bei den Leuten, die weniger als 6 volle Jahre bei UPS arbeiten. Da wird das Weihnachtsgeld nach einer festen Tabelle für ganz NRW berechnet. Die folgende Formel ist nicht ganz korrekt, daher kann das Ergebnis um ein paar Cent abweichen.

Volles Weihnachtsgeld:
vertraglichen Wochenstunden x 12,11€/h x 4,33 = Weihnachtsgeld

Und von dem “vollen Weihnachtsgeld” bekommt man nach 1 Jahr 25%, nach 2 Jahren 30%, nach 3 Jahren 40%, nach 4 Jahren 45% und nach 5 Jahren 60%.
Und wenn man noch kein volles Jahr bei UPS arbeite, dann bekommt man von dem, was man nach einem Jahr bekommen würde den Anteil auf die Anzahl der gearbeiteten Monate runtergerechnet. Bei 8 Monaten also 8/12 von den 25%.

Ein 18,75h-HUB-Mitarbeiter, der am 1.April 2019 bei UPS angefangen hat bekommt also:
18,75h x 12,11€/h x 4,33 x 25% x 9/12 = 184,35€

Wem das jetzt zu kompliziert ist, der bringt einfach seine Abrechnung im BR-Büro vorbei und lässt sich das nochmal genau vorrechnen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.